MEduCare

Medizinische und pädagogisch-therapeutische Hilfe für geflüchtete Kinder

Programme 2023​

Gib Deinem Kind Halt in der Angst

Gib Deinem Kind Halt in der Angst

Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen

Und wo bleibe ich?

Empowerment 12 Wochen

Wirksame Grenzen, liebende Klarheit

Time Out
Camp

Empowerment
Camp

Sommer in
Basel

Gemeinsam in
Basel

Fierce Hearts &
Peaceful Minds

Fierce Hearts
Training

Unsere MEduCare Partner

Gib Deinem Kind Halt in der Angst

NOVEMBER - DEZEMBER 2023

½ Tag Workshop für Mütter aus der Ukraine, deren Kinder Ängste in Bezug auf den Krieg und seine Folgen entwickelt haben.

In diesem Workshop geht es um die Frage, wie Du als Mutter den Ängsten  Deines Kindes bezüglich des Krieges in der Ukraine begegnen kannst, während das, was das Kind fürchtet, real und aktuell ist. Wir nehmen Zeit für folgende Fragen:

  • Wie kann ich meinem Kind Halt geben, während ich selbst Angst habe?
  • Wie kann es gelingen, die tatsächlichen Gefahren des Krieges nicht zu verharmlosen und mein Kind zugleich stark zu machen, den Ungewissheiten zu begegnen?
  • Wie kann ich das Gefühl der Angst erlauben, ohne dass es mich und mein Kind überflutet?
  • Und wie gehe ich mit der Angst vor dem Tod um?

Es wird nicht darum gehen, eine einzige „Strategie“ zu verfolgen, sondern einen lebendigen Umgang mit Gefühlen und Bedürfnissen zu finden. Es geht darum, Wege kennenzulernen, die eigene Angst nicht zu verleugnen und zugleich Halt und Orientierung zu geben.

Der Wut Deines Kindes sicher begegnen

DEZEMBER 2023

½ Tag Workshop für Mütter aus der Ukraine, deren Kinder Wut, Aggression oder sogar Hass in Bezug auf den Krieg und seine Folgen zum Ausdruck bringen. In diesem Workshop geht es um die Frage, wie Sie als Mutter der Wut Ihres Kindes bezüglich des Krieges in der Ukraine begegnen können, während diese Wut einen realen Grund hat. Es geht darum, Wut als eine vitale und auch passende Reaktion auf das Geschehen anzunehmen und zugleich dafür Sorge zu tragen, dass diese Wut sich keinen destruktiven Ausdruck sucht.

Wir nehmen Zeit für folgende Fragen:

  • Wie kann ich der Wut meines Kindes begegnen, wenn ich sie teile?
  • Wie kann es gelingen, die tatsächlichen Ungerechtigkeiten und Unmenschlichkeiten des Krieges nicht zu verharmlosen und mein Kind zugleich stark zu machen, selbst ein friedlicher Mensch zu werden?
  • Wie kann ich das Gefühl von Wut erlauben, aber mein Kind dabei begleiten, sich friedfertig zu verhalten?
  • Und wie gehe ich mit Wut um, die mein Kind auf mich entwickelt, obwohl ich nicht Schuld an der Situation bin.

Es wird darum gehen, die feine Balance zwischen Bestätigung des Gefühls und dem Einhaltgebieten des Handelns zu finden. Es wird um die Kunst gehen, konstruktiv mit einem mächtigen Gefühl umzugehen.

Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen

Januar 2024

½ Tag Workshop für Mütter aus der Ukraine, deren Kinder (kriegsbedingt) besondere Bedürfnisse haben.

Trennungsangst, traumatische Symptome oder Auffälligkeiten im Kontakt- und Sozialverhalten brauchen ein besonderes Wissen der Bezugspersonen, um gut versorgt zu werden.

Wir nehmen an diesem Tag alltägliche Situationen unter die Lupe, in denen die Kinder mit ihrem auffälligen Verhalten zeigen, dass sie Unterstützung in ihrer Weiterentwicklung brauchen. Und wir schauen gemeinsam: Was kann die jeweilige Mutter tun, um Entwicklung anzuregen und die besonderen Bedürfnisse zugleich sicher zu versorgen?

Für diesen Tag sind Videoaufnahmen aus dem Familienalltag willkommen! Wir schauen auf diesen Aufnahmen, wo es noch unentdeckte Entwicklungsmomente gibt, die jeweilige Mutter zur Entwicklungsaktivierung nutzen kann und wo das, was bereits gelingt, weiter wachsen kann.

Und wo bleibe ich?

Januar 2024

½ Tag Workshop für Mütter aus der Ukraine, die jetzt allein stemmen, was in der Ukraine die ganze Familie getragen hat. Welche Selbstfürsorge jetzt nötig und möglich ist und welche Veränderung es in der Beziehung zu den Kindern braucht, um innerlich nicht auszubrennen, ist Thema dieses Workshops.

Viele Familien sind durch den Krieg auseinandergerissen, tragende soziale Netzwerke sind zerstreut und das, was bisher äußeren und inneren Halt geboten hat, ist nicht mehr in gleicher Form vorhanden. Und es ist anstrengend, in einem neuen Land allein für alles zuständig zu sein. Hinzu kommt die Frage: soll ich nun alles geben, um hier zu landen oder „warte“ ich hoffnungsvoll auf eine Möglichkeit, zurückzukehren? Was vermittele ich diesbezüglich meinen Kindern? Und woher nehme ich auf Dauer die Kraft, alle Herausforderungen zu meistern?

Wir nehmen an diesem Tag Zeit, für die großen Fragen und die kleinen Momente im Alltag jeder Frau. Immer mit dem Blick auf die tatsächlichen Möglichkeiten, sich neue Kraftquellen zu erobern, sich zu vernetzen und zu unterstützen.

Empowerment 12 Wochen

AUGUST - DEZEMBER 2023

Empowerment Training für Jugendliche (Fortsetzungs-Workshop – Sport- / Tanz-Woche) In diesem Safe Space treffen sich die Jugendlichen einmal pro Woche während drei Monaten, um ihre Widerstandskraft, ihr Selbstvertrauen und ihre Körperwahrnehmung durch Bewegung zu stärken. Aufbauend auf dem Workshop (siehe oben) haben hier motivierte Jugendliche die Möglichkeit zur Teilnahme an einer öffentlichen Jugendtanzperformance unter der Leitung von Sanja Ristic im ersten Quartal 2024.  Moderation: Pascale Senn, Mediation und Sozialarbeiterin in Basel zusammen mit Pure Body Training Roberto Mattioli (Fitness Trainer, Kendo Meister) und Sanja Ristic (Fitness, Yoga, Tanz, Choreografie)

Wirksame Grenzen, liebende Klarheit

AUGUST - NOVEMBER 2023

Ein 12-Wochen Kurs für ukrainische Mütter und Begleitpersonen von jugendlichen Kindern im Alter zwischen 9 und 14 Jahren

Wenn Du merkst: „Zwischen mir und meinem Kind wird alles anders“ – nicht nur, weil unsere Heimat im Kriegszustand ist, sondern auch, weil mein Kind in die Pubertät kommt oder in der Pubertät ist, dann bietet dieser Kurs eine Unterstützung, diese besondere Zeit in dieser besonderen Situation gut zu gestalten.

Oft geschieht es in dieser Zeit, dass sich Konflikte ständig wiederholen, aber das Thema nicht gelöst wird. Oder dass der Ton nicht mehr stimmt oder Du nicht weisst, wie Du Dir Respekt und Gehör verschaffen kannst. Oft tun Jugendliche Dinge, die Du nicht gutheißt und Du scheinst zu wenig Einfluss auf das Tun Deines Kindes zu haben. Manche Mütter haben auch das Gefühl, dass die gute Beziehung verloren geht.

Im Kurs entwickeln wir für 12 Wochen gemeinsam in einer festen Gruppe eine neue Sicht auf das Geschehen und konkrete Handlungsmöglichkeiten, die Kommunikation mit Deinen jugendlichen Kindern so zu gestalten, dass Du Dich wieder als wirksam erlebst. Wir entwickeln gemeinsam, was Du und Dein jugendliches Kind brauchen, damit das Zusammensein sich (wieder) gut anfühlt.

Moderation: Andrea Mills, Diplompsychologin und systemische Familientherapeutin, unterstützt von Fachpersonen aus der Ukraine

Time Out für Kinder und Jugendliche (Lager in Frutigen)

JULI 2023

Dieses Lager bietet Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine eine einzigartiges Programm der Erlebnispädagogik in den schweizer Bergen an 

Wir werden im Seilpark klettern, schwimmen, draußen oder drinnen turnen, über dem Feuer kochen und – wer weiß – vielleicht traut sich sogar jemand, wie ein echter Abenteurer zu leben und unter dem Sternenhimmel zu schlafen! Wir lernen, wie man in der Natur keine Spuren hinterlässt und wie man gemeinsam gestärkt mit Zaubertränken durch den Wald geht, um mit Taschen voller glücklicher Erinnerungen zurückzukehren! 

Moderation: Pascale Senn, Mediation und Sozialarbeiterin in Basel, mit dem Team der Perspektiven GmbH und unterstützt von ukrainischen Fachpersonen

Empowerment Sport- / Tanz-Woche für Jugendliche (8 bis 15 Jahre)

JULI 2023

Das Empowerment Programm, fokussiert sich auf ein ganzheitliches Training und bietet während einer Woche im Sommer 2023 ein einzigartiges Sport- & Bewegungsprogramm. In dieser intensiven Woche sind wir aktiv in Sport, Bewegung und Tanz. So stärken wir Widerstandskraft, Selbstvertrauen und Körperwahrnehmung der Jugendlichen. Sie gewinnen ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft und entwickeln spielerisch Freundschaften und soziale Kompetenzen. Die Gruppe wird von der Inhaberin von Pure Body Training Sanja Ristic und dem erfahrenen Sportpädagogen Roberto Mattioli mit TANZ, BODYTONING, HIIT, VINYASA YOGA, MARTIAL ARTS und DEEP STRETCHING individuell betreut. Moderation: Pascale Senn, Mediation und Sozialarbeiterin in Basel zusammen mit Pure Body Training Roberto Mattioli (Fitness Trainer, Kendo Meister) und Sanja Ristic (Fitness, Yoga, Tanz, Choreografie)

Sommer in Basel

JULI 2023

Willkommen zu unserem ersten ganzwöchigen Sommerprogramm für Kinder (9 bis 16 Jahre) und (6 bis 10 Jahre). Deine Kinder werden die Möglichkeit haben, Gleichaltrige aus ihrem Heimatland kennenzulernen und Freundschaften zu schließen. Wir werden in der Stadt und in der Natur unterwegs sein und manchmal auch Ausflüge machen (wenn das Wetter es zulässt). Wir werden gemeinsame Ziele entwickeln und gemeinsame Werte und Interessen erkunden. Hier können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen und spielerisch mehr über sich selbst und die Welt um sie herum lernen. Sie werden unterstützt und ermutigt, sich ihrer selbst bewusster zu werden, emotionale Intelligenz zu entwickeln und Freude an einfachen Dingen zu erleben. Die Woche ist gefüllt mit Aktivitäten und lustigen Spielen und bietet die Möglichkeit, Stress abzubauen und zu lernen, Spannung und Entspannung in Einklang zu bringen.

Moderation: Jan Bonhoeffer (Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin) mit dem Heart-Based Medicine Team, unterstützt von ukrainischen Fachpersonen

"Safe Space": Gemeinsam in Basel

JUNI 2023

Mit einem 4-wöchigen Programm für Kinder (9 bis 13 Jahre) und Jugendliche (14 bis 18 Jahre) wird “Gemeinsam in Basel” den Geflüchteten den Umgang mit den sich ihnen stellenden Herausforderungen erleichtern und gleichzeitig ein Gefühl der Gemeinschaft und Zugehörigkeit wieder herstellen. Hier werden die Jugendlichen in einer sicheren und motivierenden Umgebung willkommen geheissen und dabei unterstützt, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und Freundschaften mit anderen jungen Menschen zu schliessen. Sie sind verbunden durch gemeinsame Themen und erkunden in diesem Umfeld gemeinsame Interessen.

Moderation: Pascale Senn, Mediation und Sozialarbeiterin in Basel

Fierce Heart and Peaceful Mind: Emotionale Selbstregulation für Mütter

MÄRZ - MAI 2023

Safe Space für Mütter, die sich einmal in der Woche treffen, um gemeinsam Techniken zur emotionalen Selbstregulation in einem geschützten Umfeld kennenzulernen. Das Ziel dieses Programmes ist Entspannung, emotionale Unterstützung und Kraft durch Gemeinsamkeit. 

In 12 Modulen, die von medizinischen und psychatrischen Fachleuten geleitet werden, erlernen die Teilnehmer neue Techniken und Übungen, die sie gemeinsam mit anderen aus der Gruppe während der Woche anwenden und weiter vertiefen können. Danach gibt es Zeit zum Austausch mit einem leichten Lunch, um neue Freundschaften zu schliessen.

Moderation: Uwe Ratz, Facharzt Kinder- und Jugendpsychiatrie und
-psychotherapie, Jan Bonhoeffer, Facharzt Kinder- und Jugendmedizin, zusammen mit ukrainischen Fachpersonen

Fierce Hearts Training

JANUAR - FEBRUAR 2023

Ein spezieller Kurs (6 Module) Anfang 2023 bildete eine Gruppe aus ehemaligen ukrainischen TeilnehmerInnen mit Vorbildung im therapeutischen Bereich weiter in pädagogisch-therapeutischer Gruppenarbeit. Diese TeilnehmerInnen werden in den anderen MEduCare Angeboten als Assistenz oder als so genannte „Facilitators“ eingesetzt und bilden eine wichtige kulturelle und sprachliche Brücke zu den KursleiterInnen aus Basel und Umgebung. Im Fierce Heart Kurs wirken sie zudem dem Geschlechter-Ungleichgewicht in der Kursleitung (zwei männliche Experten) entgegen und schlagen eine Brücke zu den (fast ausschliesslich) weiblichen Teilnehmerinnen.